vistamare.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf dieser Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Ich stimme zu. x

schließen
    Banner

Südsee

Die Südsee, das sind die im südlichen Pazifik gelegenen Inselgruppen französisch Plynesien, Samoa und Fidschi, die in der Vorstellung Vieler als das Paradies auf Erden gelten.

 

SüdseeTürkisblaues Meer, weitläufige, weiße Sandstrände und das Grün der Regenwälder haben bereits bekannte Persönlichkeiten wie Paul Gauguin, der das Bild der Südsee in der westlichen Welt mit seiner Malerei nachhaltig prägte, sowie die Schriftsteller Jack London und Herman Melville angezogen. Geschichtlich finden sich Spuren der Kolonialzeiten und auf einigen Inseln ist der Einfluss Europas noch immer stark erkennbar. Reisen Sie ins Paradies und lassen Sie sich von der Südsee bezaubern!

 

 Angebote Kreuzfahrt Karibik

Beliebte Häfen:

Bora Bora (Franz.-Polynesien)

Bora BoraDas vulkanische Atoll Bora Bora gehört zu den Gesellschaftsinseln Französisch-Polynesiens und zählt zu den exklusivsten und luxuriösesten Urlaubszielen der Welt. Malerische Strände, erstklassige Resorts und eine einzigartige Flora und Fauna kombiniert mit der gelassenen Lebenseinstellung ziehen Reisende aus aller Welt an. In den Lagunen des Atolls finden sich eine Vielzahl an farbenfrohen Korallenfischen sowie Barrakudas, Haie und verschiedene Rochenarten, wie Mantas und Leopard-Stechrochen. Das Innere der Hauptinsel lässt sich auf geführten Wandertouren, auf denen wilde Orchideen, Obstgärten, Farne sowie Fregattvögel und farbenprächtige Schmetterlinge gesichtet werden, erkunden und vom Gipfel des Mount Otemanu, dem Wahrzeichen Bora Boras bietet sich ein atemberaubender Blick über das gesamte Atoll.

Papeete (Franz.-Polynesien)

PapeeteDie Hauptstadt französisch Polynesiens liegt auf der Insel Tahiti, die zu den Gesellschaftsinseln im Pazifik zählt. 1818 ließ sich der erste Europäer, der Missionar William Crook im Gebiet des heutigen Papeete nieder und 1842 wurde nach der Kolonialisierung Frankreichs ein Protektorat in Papeete errichtet. Die Kolonialisierung und bis heute andauernde Zugehörigkeit zu Frankreich zeigt sich neben der Sprache ebenfalls in der französischen Eitelkeit, die den Einwohnern immer wieder nachgesagt wird. Kulturell bietet Papeete mit der Kathedrale Notre Dame, dem Bougaunville Park, dem Präsidentenpalast, der Stadthallte sowie dem Papeete Market eine kleine und feine Auswahl an Sehenswürdigkeiten. Die Insel ist zudem für ihre Mischung aus wunderschönen Buchten, weißen Sandstränden und tropischer Flora und Fauna bekannt und beliebt.